Filter

Filter

bis
4 Produkte
Sortieren nach
Sortieren nach
Blümchen Schwimmwindel BallonBlümchen Schwimmwindel Eiscreme
Blümchen Schwimmwindel
Angebotspreisab €8,90

inkl. MwSt., zzgl. Versand

Noch keine Bewertungen

5 Farben verfügbar

Imse Vimse Schwimmwindel MonsteraImse Vimse Schwimmwindel Ananas
Imse Vimse Schwimmwindel
Angebotspreis€20,95

inkl. MwSt., zzgl. Versand

Noch keine Bewertungen

6 Farben verfügbar

Close Pop-in Schwimmwindel TigerClose Pop-in Schwimmwindel Äffchen
Close Pop-in Schwimmwindel
Angebotspreis€12,95

inkl. MwSt., zzgl. Versand

1 Bewertung

4 Farben verfügbar

Ausverkauft
TotsBots Schwimmwindel Urchin
Schwimmwindeln bei Allerlei Windeln

Ob Babyschwimmen oder ein Besuch im öffentlichen Hallen- oder Freibad, eine Schwimmwindel ist ein Muss für alle wasserbegeisterten Familien. Denn in den meisten öffentlichen Schwimmbädern sind Schwimmwindeln Pflicht. Aus hygienischen Gründen müssen die Schwimmbadbetreiber Sorge tragen, dass keine Exkremente in das Wasser gelangen. 

Wie funktioniert eine Schwimmwindel?

Normale Stoffwindeln würden sich im Wasser komplett voller Wasser saugen und die Babys und Kleinkinder nach unten ziehen. Auch am Strand oder Badesee sind die Schwimmwindeln eine sehr gute und einfache Möglichkeit Nummer Zwei nicht ungewollt zu verteilen. Schwimmwindeln müssen also anders als Stoffwindeln konzipiert sein. Urin saugt eine Schwimmwindel nicht auf, egal ob Wegwerfwindel oder Stoffwindel. Die Schwimmwindel dient lediglich zum Auffangen für das große Geschäft. Gelangt Nummer Zwei in die Schwimmwindel, sollte das Baby oder Kleinkind aus dem Wasser genommen und gewickelt werden. Eine Schwimmwindel wird genauso angezogen wie sie ist, sie benötigt keine Saugeinlagen.

Schwimmwindel Pop-in

Wie sollte sie sitzen?

Eine Schwimmwindel sollte eng anliegen ohne einzuschneiden. Sie saugt sich nicht mit Wasser voll, bleibt also auch beim Herauskommen aus dem Wasser an Ort und Stelle sitzen.

Welche ist die beste Schwimmwindel für mein Baby?

Das Aussehen der Schwimmwindeln unterscheidet sich von Hersteller zu Hersteller mitunter sehr. Einige Hersteller verzichten zum Beispiel komplett auf eine PUL-Schicht im Inneren der Windel (Totsbots), andere Schwimmwindeln werden wie eine Badehose über die Beine hochgezogen (Pop-In) und wiederum andere Hersteller arbeiten mit Snaps an der Seite der Windel, die sowohl ein Öffnen der Windel zulassen, als auch das einfache Hochziehen wie eine Badehose (ImseVimse/Blümchen).

 

Totsbots Schwimmwindel

Totsbots Schwimmwindel

Die Totsbots Schwimmwindel sieht optisch fast genauso aus, wie die Überhose des Herstellers mit PUL. Totsbots verzichtet bei der Schwimmwindel aber auf PUL und setzt auf weiches Polyester. Im Inneren befindet sich ein leicht aufgerautes Fleece, welches auch den etwas flüssigeren Michstuhl vor dem Auslaufen besser bremst und etwas saugt. Die Schwimmwindel wird an beiden Seiten mit Klett verschlossen und kann so ganz leicht, wie eine Windel gewechselt werden. Sie eignet sich besonders gut für kleine Babys und Kleinkinder mit noch häufigem und eher flüssigem Stuhlgang. Totsbots bietet zwei Größen an:

  • Größe 1: 4-9 kg
  • Größe 2: 8-15 kg
Pop-in Schwimmwindel

Pop-in Schwimmwindel

Die Pop-in Schwimmwindeln werden wie herkömmliche Badehosen angezogen und über die Beine hochgezogen. Sie sitzen etwas lockerer als eine Badehose, um Nummer 2 im Zweifel auch fassen zu können. Sie bestehen aus 100% Polyester und PUL. Innen ist ein ganz weiches, feines Fleece vernäht. Die Schwimmwindel von Pop-in sind Größenwindeln und werden in sechs Größen (S-XXXL) angeboten.

Im Praxistest am 15,5 kg Kind (3 Jahre) saß die 3XL gut. Der kleine Tester hat sie gerne getragen, weil sie selbstständig an und auszuziehen ist und mit ihrem Aussehen an eine Badehose erinnert. Besonders für Kleinkinder, die auf dem Weg zum Sauberwerden sind oder von denen dennoch das Tragen einer Schwimmwindel gefordert wird, ist diese Windel ideal.

 

Blümchen Schwimmwindel

Die Blümchen Schwimmwindeln sehen optisch aus wie Badehosen, sind allerdings eher großzügig geschnitten und liegen nicht wie herkömmliche Badehosen eng am Körper an. Die Blümchen Schwimmwindeln sind im Inneren mit einem Meshstoff gefüttert, der nach außen mit einem PUL vernäht ist. Sie bestehen aus 100% Polyester. Wie eine SideSnap lässt sich die Windel entweder über die Beine hochziehen oder an den Seiten öffnen um eine Verschmutzung der Beine beim Wickeln zu verhindern.

Blümchen bietet vier Größen an:

  • S (3-6 kg)
  • M (5-10 kg)
  • L (10-13 kg)
  • XL (13-16 kg)

Im Praxistest am Kleinkind mit ca. 15,5 kg saß die XL reichlich. Am Bauch ist die Blümchen Schwimmwindel mit einem breiten Gummibündchen ausgestattet. Für zarte Babys und schmale Kleinkinder ist eher die sehr ähnliche ImseVimse Schwimmwindel zu empfehlen.

ImseVimse Schwimmwindel

Die ImseVimse Schwimmwindel ist, ähnlich wie auch die Blümchen Schwimmwindel, als Badehose geschnitten. Im Inneren befindet sich ein Polyester mit PU laminiert. Außen ist ein dünner, weicher Polyesterstoff vernäht. Sie trocknet wahnsinnig schnell und ist von den genannten Windeln die Einzige, die ich nass am Baby/Kleinkind lassen würde, wenn nach dem Bad im Meer am Strand weitergespielt wird. Die Schwimmwindel von ImseVimse lässt sich an einer Seite öffnen. Landet das große Geschäft in der Windel, muss sie über ein Bein ausgezogen werden, das Gröbste ließe sich aber bereits durch das Öffnen an einer Seite säubern.

Die ImseVimse Schwimmwindel gibt es in sieben Größen (Newborn bis Junior, 4-20 kg), wobei sich die einzelnen Größen überschneiden und nicht jede Größe angeschafft werden muss.

Im Praxistest am durchschnittlichen, eher schmalen Kleinkind mit ca. 15,5 kg sitzt die Größe Super-Large (13-17 kg) gut. Sie ist einer Badehose sehr ähnlich und eher körperbetont. Für Kleinkinder, die gerne schon eine richtige Badehose tragen möchten, sehr gut geeignet und durch ihre Beschaffenheit fällt kaum auf, dass es sich um eine Schwimmwindel handelt.

Die Vielzahl an angebotenen Schwimmwindeln macht es leicht, für jedes Baby und Kleinkind eine passende Schwimmwindel zu finden und jeden Schwimmbad oder Strandbesuch unbesorgt zu genießen.

Dieser Text ist in Kooperation mit der Stoffwindelberaterin Kathrin Travkin entstanden.