Stoffwindeln aus Wolle sind eine schöne und natürliche Alternative zu Stoffwindeln aus PUL (Polyester mit Polyurethan laminiert). Sie bilden eine Nässeschutzschicht zwischen dem Saugmaterial der Windel und der Kleidung des Babys. Durch das Fetten mit Wollfett werden die Wollüberhosen wasserabweisend. Das schützt die Kleidung deines Babys vor der Nässe der Stoffwindel. Näheres zur Pflege deiner Wollüberhosen findest du hier.

Du fängst gerade erst mit dem Wickeln mit Wollüberhosen an? Die Kleidung deines Babys ist trotz Wollüberhosen nass? In diesem Artikel wollen wir dir zeigen, was die häufigsten Ursachen dafür sind. Außerdem wollen wir dir Lösungen vorschlagen, sodass du schnell das Wickeln mit Wollüberhosen genießen kannst.

ab1483dc-6a93-461f-ad28-22325d240627

Inhalt:

  1. Saugmaterial
    1. Unzureichendes Saugmaterial
    2. Junge oder Mädchen
    3. Falsches Saugmaterial
    4. Pieselflut
  2. Sitz der Stoffwindel
  3. Kleidung deines Babys
  4. Wollüberhosen waschen und fetten
  5. 5 Gründe für undichte Wollüberhosen

SaugmaterialSaugmaterial der Stoffwindel

 

In den meisten Fällen liegen undichte Wollüberhosen am unzureichenden Saugmaterial der Stoffwindel. Das bedeutet, dass du zu wenig oder das falsche Saugmaterial verwendest.

 

 

Unzureichendes Saugmaterial

  

Wenn die Saugeinlagen ihre maximale Aufnahmefähigkeit erreichen, läuft die Stoffwindel noch nicht aus. Das geschieht, weil Wollüberhosen in der Lage sind, diese überschüssige Flüssigkeit zu absorbieren. Die Wollfasern Wasserperlen auf Wollüberhosenehmen bis zu 30 % ihres Gewichts an Flüssigkeit auf. Wenn die überschüssige Flüssigkeit diese 30 % überschreitet, läuft die Stoffwindel aus und die Kleidung deines Babys wird nass.

 

Unsere Erfahrung zeigt, jedes Kind ist unterschiedlich. Du musst erstmal ausprobieren, wie viel Saugmaterial die Windel deines Babys benötigt. Es gibt Phasen im Leben deines Babys, in denen es mehr trinkt als sonst, dann musst du das Saugmaterial anpassen. Am besten startest du erstmal mit wenig Saugmaterial in der Stoffwindel. Wenn du merkst, dass es zu wenig ist, kannst du noch eine Einlage oder einen Booster zu der Stoffwindel hinzufügen.

 

 

 

 Junge oder MädchenPrefoldfaltung Mädchen

 

Bitte bedenke, dass Jungen und Mädchen an unterschiedlichen Stellen in der Stoffwindel das meiste Saugmaterial benötigen. Jungen pinkeln eher im vorderen Bereich der Windel, deswegen brauchen sie dort mehr Saugmaterial. Wenn du einen Jungen hast und die Stoffwindel im vorderen Bereich ausläuft, fügst du diesem Bereich eine Einlage hinzu. Lege einen Booster oder eine Einlage quer zur eigentlichen Richtung in den vorderen Bereich der Windel. Dadurch bleibt die Stoffwindel am Popo schön klein, dein Baby liegt gemütlich und trotzdem ist genug Saugmaterial vorhanden.

 

Mädchen hingegen pinkeln eher in der Mitte der Stoffwindel und benötigen dort das meiste Saugmaterial. Wenn du ein Mädchen hast und vor allem Prefolds nutzt, falte diese entgegen der Naht. In der Mitte befindet sich bei den Prefolds das meiste Saugmaterial. Durch diese Faltung erreichst du, dass in der Hauptpinkelzone mehr Lagen des Saugmaterials sind als im Rest der Windel.

 

   

Falsches Saugmaterial

 

Auch das falsche Saugmaterial kann eine Ursache undichter Wollüberhosen sein. Mikrofaser nimmt zwar schnell Flüssigkeit auf, gibt diese auf Druck aber ab. Auch Hanf an oberster Stelle des Saugmaterials eignet sich nicht gut. Es saugt zwar viel Flüssigkeit auf, nimmt diese aber nur langsam über eine gewisse Zeit auf. Dadurch passiert es, dass die Einlage den Urin deines Babys nicht schnell genug aufnimmt und die Stoffwindel ausläuft.

 

Wir raten dir zu natürlichen Materialien wie einer dünnen Hanfeinlage und einer Prefold aus Baumwolle zu greifen. Beachte, dass die Hanfeinlage direkt in der Wollüberhose liegt. Die Prefold aus Baumwolle liegt zwischen Hanfeinlage und deinem Baby. Die Baumwolle ist in der Lage den Urin schnell genug aufzusagen, somit läuft die Stoffwindel nicht aus.

 

Einlagenreihenfolge der Stoffwindel

Pieselflut

 

Wenn dein Baby etwas älter ist, hält es den Urin besser ein. Das führt dazu, dass es größere Menge auf einmal pinkelt. Je nach Saugmaterial passiert es, dass die Einlagen den Urin nicht schnell genug aufnehmen. Dadurch bildet sich eine kleine Pfütze auf dem Saugmaterial, die dann Richtung Wollüberhosen rinnt. Es sieht aus, als wäre die Wollüberhose undicht. In Wahrheit konnte die Einlage die Urinmenge nicht schnell genug aufnehmen.

 

In diesem Fall rate ich dir, wie im letzten Abschnitt, die folgende Einlagenreihenfolge der Stoffwindel zu beachten:

 

  •  ungefettete Wolleinlage als Trockeinlage (optional)
  •  Saugmaterial aus Baumwolle oder Bambus
  •  Saugmaterial aus Hanf
  •  gefettete Wolleinlage als Nässeschutz (optional)

 

Merke dir: Du kannst es so machen, du musst es aber nicht so machen. Bei unseren Kindern nutzte ich keine zusätzlichen Wolleinlagen (1 und 4). Es war nicht notwendig. Bei unserer zweiten Tochter nutzte ich an oberster Stelle in der Stoffwindel eine Prefold aus Baumwolle (2) und darunter eine Hanfeinlage (3). Bei unserer dritten Tochter ist soviel Saugmaterial nicht notwendig. Bei ihr reicht es, eine Prefold aus Baumwolle (2) in die Überhose zu legen.

Sitz der StoffwindelSitz der Stoffwindel

 

Wenn die Wollüberhosen nicht richtig sitzen, passiert es, dass die Kleidung deines Babys nass wird. Alle Kinder sind unterschiedlich. Manche haben dicke Beinchen, andere dünne Beinchen. Manche Babys haben einen kugelrunden Bauch, andere wiederum haben eine schmale Hüfte. Nicht jede Wollüberhose wird zu euch passen.

Saugmaterial in Stoffwindel

 

Wenn dein Baby dünne Beinchen hat, sitzen manche Wollüberhosen möglicherweise nicht gut. Eventuell schließen die Beinbündchen der Wollüberhose nicht richtig mit den Beinen deines Babys ab. Die Einlagen liegen zwar in der Wollüberhose, es ist aber noch Luft zwischen den Einlagen und deinem Baby. Wenn es nun pinkelt, pinkelt es an den Einlagen vorbei.

 

Dadurch ist es wichtig, gut sitzende Wollüberhosen zu verwenden. Achte darauf, dass sie an den Beinchen nah anliegen, aber nicht einschneiden. Kurzweilige Abdrücke auf der Haut deines Babys sind kein Problem. Wenn sie länger auf der Haut zu sehen sind, solltest du die Stoffwindel größer knöpfen. Bei einem optimalen Sitz am Bauch kannst du noch zwei Finger von oben in die Windel stecken. Außerdem ist es wichtig, dass das Saugmaterial innerhalb der Wollüberhosen liegt. Wenn es aus der Windel rausschaut, leitet es die Flüssigkeit nach außen weiter und die Kleidung deines Babys wird nass.

 

 

Jeder Hersteller hat einen anderen Schnitt für seine Wollüberhosen. Dadurch passiert es, dass die Wollüberhosen einer Marke eventuell nicht zu euch passen. Probiere einfach nochmal eine andere Marke aus. Ich rate dir wirklich dazu, dass du nicht nur Wollüberhosen einer Marke kaufst, sondern Wollüberhosen verschiedener Hersteller zu Hause hast. Dann kannst du auch noch zu einer anderen Marke greifen, wenn sich die Proportionen deines Babys ändern. Oder wenn dein Baby weniger oder mehr Saugmaterial in der Stoffwindel benötigt.

 

Wollüberhosen verschiedener Hersteller     Wollüberhosen von einem Hersteller

 

Die Wollüberhosen von Puppi sind dünn und machen einen kleinen Stoffwindel-Popo, dafür passen nicht viele Saugeinlagen hinein. Die Wollüberhosen von Responsible Mother besitzen einen weiten Schnitt. Dadurch passt viel Saugmaterial hinein und auch Mullwindeln passen gut unter die Wollüberhosen. Der Popo wirkt damit aber voluminöser. Die OneSize-Wollüberhosen unserer Eigenmarke sind etwas größer als andere OneSize-Wollüberhosen auf dem deutschen Markt. Sie passen nicht von Geburt an, passen dafür aber auch noch größeren Babys.

Kleidung deines BabysBodyverlängerung beim Wickeln mit Stoffwindeln

  

Ich rate dir zu Bodyverlängerungen. Eine Bodyverlängerung ist ein Stück Stoff mit Druckknöpfen, dass du zwischen die Druckknöpfe des Bodys setzen kannst. Durch Bodyverlängerungen ist der Body nicht mehr gespannt, hält länger und übt weniger Druck auf die Wollüberhose aus. Bodyverlängerungen sind ein ideales Accessoire beim Wickeln mit Stoffwindeln.

 

Darüber hinaus möchte ich dir Kleidung aus Wolle und Wolle-Seide nahelegen. Genauso wie Wollüberhosen wäscht du Kleidung aus Wolle(-Seide) seltener als Baumwollkleidung. Sie ist angenehm weich auf der Haut, luftdurchlässig und atmungsaktiv. Wenn deine Kinder Wollkleidung anziehen, benötigen sie nicht so viele Kleidungsstücke. Solange die Wollkleidung nicht stark beschmutzt ist, kannst du sie auslüften lassen.

 

Pflege der Wollüberhosen

 

Wolleüberhosen fettenDie Pflege deiner Wollüberhosen ist unkompliziert und nicht aufwändig. Aufgrund der selbstreinigenden Eigenschaften der Wolle, reicht es, sie alle zwei bis drei Wochen zu waschen. Bis dahin kannst du die Wollwindeln nach dem Gebrauch auslüften. Das richtige Waschen und Fetten der Wollüberhosen erlernst du schnell, allzuviel kannst du dabei nicht falsch machen. An dieser Stelle möchte ich dir nur einige Hinweise geben, wie es beiWolle fetten der Pflege zu undichten Wollüberhosen kommt. In unserem Artikel “Waschen und Fetten von Wollüberhosen” findest du weitere Hinweise zur Pflege der Wollüberhosen. Bestelle gern eine Anleitung zum Fetten von Wollüberhosen mit.

 

Wasche und fette neue Wollüberhosen nach dem Kauf immer. Einige Hersteller geben an, dass ihre Wollüberhosen sofort einsatzbereit sind. Oft reicht das Restlanolin in der Wolle aber nicht aus, damit sie zuverlässig dicht ist. Ich bevorzuge es, die Wollfettlösung selbst anzurühren. Fertige Wollkuren scheinen auf den ersten Blick für Anfänger besser geeignet zu sein. Wenn du genauer hinschaust, sind die Wollkuren teuer und oft nicht so zuverlässig dicht, wie die selbst angerührte Fettlösung.

  

Du musst deine Wollüberhosen komplett in die Fettlösung eintauchen. Das Wollfett lagert sich nicht an Teile an, die aus der Fettlösung herausschauen. Nach dem Fetten werden diese nicht dicht sein. Wenn du eine Wollüberhose scheinbar überhaupt nicht dicht bekommst, kannst du sie mit der Wollfettlösung direkt in der Hauptpinkelzone begießen. Durch dieses direkte Fetten ist deine Wollüberhose schnell dicht und einsatzbereit.


Wollüberhosen brauchen je nach Wetter 24 bis 48 Stunden zum Trocknen. Wenn du sie zu schnell benutzt, kann es sein, dass sie noch nicht ausreichend dicht sind. Lass sie am Anfang länger liegen, bis du ein Gefühl dafür hast, wie lange sie zum Trocknen brauchen.

5 Gründe für undichte Wollüberhosen und was du dagegen tun kannst:

 

  • unzureichendes/falsches Saugmaterial -> natürliche Materialien verwenden, zusätzliche Einlagen/Booster nutzen
  • Pieselflut -> Reihenfolge der Einlagen beachten
  • schlechter Sitz der Stoffwindel -> enger/weiter knöpfen oder andere Marke probieren
  • herausschauendes Saugmaterial -> darauf achten, dass das Saugmaterial in der Stoffwindel bleibt
  • zu enge Baumwollkleidung -> Bodyverlängerung, Kleidung aus Wolle/Wolle-Seide

 

Wie du siehst, gibt es einige Punkte, an denen es liegen kann, dass die Wollüberhosen nicht dicht sind. Probier es einfach aus und wenn du noch Fragen hast, kannst du uns gern kontaktieren.