“Fehlkäufe” beim ersten Stoffwindelkind - was wurde wirklich genutzt?

 

Einleitung Fehlkäufe, was kann man vermeiden, unsicher …

 

Unsere ersten Bestellungen und heutige “Urteile dazu”:

 

vor Geburt (Geburt im September): 

  • Totsbots Bamboozle Größe 2
  • Totsbots Teenyfit Newborn (AIO) mit niedlichem Motiv
  • Waschmittel Totsbots Potion
  • Windelvlies Totsbots und Mein Windelvlies
  • PUL-Schlupfüberhose hu-da

 

>>viel zu wenige Windeln

>> zu wenige verschiedene Systeme 

>> Windelvlies eigentlich unnütz bei Muttermilchstuhl

 

danach weitere Pul-Schlupfüberhosen

 

  • festgestellt, dass das Baby immer rote Striemen hat, nicht nur Abdrücke, sondern wirklich dunkelrote Streifen und Ausschlag

 

Umstieg auf Wolle beschlossen

  • beide sehr unentschlossen, letzte Chance für Stoffwindeln, eher abgeneigt von Wolle, wirklich hygienisch?



  • Einkauf Wollschlupfüberhosen und Totsbots Bamboozle

 

>> mit Totsbots Bamboozle gut zurechtgekommen, eventuell etwas zu groß, dazu Disana Wollschlupfüberhosen (eine Nummer größer als Kleidergröße)

 

Wir haben uns in diesem Moment bewusst dazu entschlossen, keine Experimente zu wagen und einfach nur mit Wollschlupfüberhosen und Höschenwindeln zu wickeln. Diese Kombination hat unsere Tochter sehr gut vertragen und das hat uns geholfen, überhaupt weiter mit Stoffwindeln zu wickeln.

 

Mitte Januar weiterer Einkauf:

 

  • Responsible Mother Wollfleeceeinlagen (um den Popo trocken zu halten, da immer wieder Probleme mit Ausschlägen)
  • Anavy Wetbag in klein mit Monstern (Zubehör hatten wir sogut wie gar nicht gekauft)
  • 1 Responsible Mother Woll-Sio apfelgrün mit Hanfeinlage
  • hu-da Einlage aus Bambusviskose und Baumwolle
  • hu-da Hanfeinlage
  • Ellas House Bum Fold Hanfeinlage
  • Responsible Mother SIO-Einlage aus Hanf und Baumwolle



Mit diesem Einkauf haben wir versucht, andere Windeln als Wollschlupfüberhosen und Höschenwindeln zu verwenden. Hiermit hatten wir nun also eine Woll-SIO-Windel, das bedeutet es ist eine Wollüberhose die im Inneren Snaps (Druckknöpfe) besitzt, an welchen wir Einlagen (SIO-Einlagen) mit Snaps befestigen konnten. 

 

Wozu SIO verwenden?

 

Die zusätzlichen Hanfeinlagen hatten wir gekauft, um sie in die Nachtwindeln (Höschenwindel von TotsBots) zu legen und somit mehr Saugfähigkeit zu erreichen. Unsere Tochter hat zu der Zeit sehr viel getrunken, weswegen wir die Windeln boosten mussten.

 

weitere Einkäufe Mitte Januar - Ende Januar

 

4x Windelmanufaktur Außenwindeln

3x Wollinnenwindeln

3x Hanfprefolds

2x Boostereinlagen

Frotteeinlagen

 

Wir waren sehr begeistert vom Aussehen der Windelmanufaktur Windeln und wollten sie deswegen unbedingt ausprobieren. Für die Wollinnenwindeln haben wir uns zu dem Zeitpunkt natürlich sehr schnell entschieden, außerdem wollten wir auch noch verschiedene Einlagen ausprobieren.

 

Die Windeln waren wirklich zuckersüß und wunderbar verarbeitet, leider haben sie einfach nicht zu unserem Baby gepasst. Wir haben es nicht geschafft, sie so anzulegen, dass sie nicht auslaufen und wir haben es wirklich lange probiert, da ich unbedingt mein Kind damit wickeln wollte. Schnell haben wir bereut gleich so viele verschiedene Außenwindeln gekauft zu haben. Wir konnten sie aber schnell gebraucht verkaufen. 

 

Fazit: 

 

  • nicht zu viele Windeln der gleichen Marke / des gleichen Systems

> passen eventuell nicht zum Kind

  • erstmal austesten
  • bedenken, dass man Saugmaterial + nässeabweisende Schicht benötigt
  • genug Saugmaterial besorgen (hier aber auch verschiedene Formen und Marken testen)
  • eventuell Beratung bei Stoffwindelberaterin und Testpaket nutzen



Das erste Mal mit Stoffwindeln wickeln // Unsere Geschichte über Fehlkäufe

 

Bei unserem ersten Kind haben wir noch mit Wegwerfwindeln gewickelt. Beim zweiten haben wir es dann gewagt und angefangen mit Stoffwindeln zu wickeln. Was wir alles gekauft haben und welche Käufe wir uns hätten sparen können, darüber berichten wir heute mal für Euch. 

 

Am Anfang waren wir wirklich unsicher welche Windeln wir besorgen sollen und haben natürlich auch ein paar Windeln zu wenigl und von der falschen Marke gekauft. Unsere ersten Bestellungen waren:

 

vor Geburt (Geburt im September): 

  • Totsbots Bamboozle Größe 2
  • Totsbots Teenyfit Newborn (AIO) mit niedlichem Motiv
  • Waschmittel Totsbots Potion
  • Windelvlies Totsbots und Mein Windelvlies
  • PUL-Schlupfüberhose hu-da

 

Es waren viel zu wenige Windeln und  zu wenige verschiedene Systeme.  Es hat also vorn und hinten nicht gereicht. Außerdem war das Windelvlies eigentlich auch unnütz bei Muttermilchstuhl. Also haben wir weitere Windeln gekauft. Zunächst ein paar PUL Schlupfüberhosen. Dabei haben wir aber festgestellt, dass das Baby immer rote Striemen hat, nicht nur Abdrücke, sondern wirklich dunkelrote Streifen und einen Ausschlag. Unser Baby hat das PUL nicht vertragen, somit haben wir beschlossen auf Wolle umzusteigen. 

Wir waren beide sehr unentschlossen und sahen es als letzte Chance für die Stoffwindeln. Eigentlich waren wir auch eher abgeneigt von Wolle und dachten das es doch bestimmt unhygienisch ist mit Wolle zu wickeln. Dennoch kauften wir Wollschlupt Überhosen und die Bamboozele von TotsBots. 



Mit den Totsbots Bamboozle sind wir wirklich gut zurechtgekommen. Sie waren eventuell nur etwas zu groß. Dazu hatten wir die Disana Wollschlupfüberhosen (eine Nummer größer als Kleidergröße) benutzt. Wir haben uns in diesem Moment bewusst dazu entschlossen, keine Experimente zu wagen und einfach nur mit Wollschlupfüberhosen und Höschenwindeln zu wickeln. Diese Kombination hat unsere Tochter sehr gut vertragen und das hat uns geholfen, überhaupt weiter mit Stoffwindeln zu wickeln.

 

Mitte Januar haben wir dann einen weiteren Einkauf getätigt und dabei waren diesmal: 

 

  • Responsible Mother Wollfleeceeinlagen (um den Popo trocken zu halten, da immer wieder Probleme mit Ausschlägen)
  • Anavy Wetbag in klein mit Monstern (Zubehör hatten wir sogut wie gar nicht gekauft)
  • 1 Responsible Mother Woll-Sio apfelgrün mit Hanfeinlage
  • hu-da Einlage aus Bambusviskose und Baumwolle
  • hu-da Hanfeinlage
  • Ellas House Bum Fold Hanfeinlage
  • Responsible Mother SIO-Einlage aus Hanf und Baumwolle

 

Mit diesem Einkauf haben wir versucht, andere Windeln als Wollschlupfüberhosen und Höschenwindeln zu verwenden. Hiermit hatten wir nun also eine Woll-SIO-Windel, das bedeutet es ist eine Wollüberhose die im Inneren Snaps (Druckknöpfe) besitzt, an welchen wir Einlagen (SIO-Einlagen) mit Snaps befestigen konnten. Der Grund dafür, dass wir SIO Windeln benutzt haben war, dass wir zusätzliche Hanfeinlagen die wir gekauft hatten weiter nutzen konnten, um sie in die Nachtwindeln (Höschenwindel von TotsBots) zu legen und somit mehr Saugfähigkeit zu erreichen. Unsere Tochter hat zu der Zeit sehr viel getrunken, weswegen wir die Windeln boosten mussten. 

 

Mitte Ende Januar haben wir erneut ein paar Einkäufe gemacht und dieser bestand aus diesen Windeln: 

 

4x Windelmanufaktur Außenwindeln

3x Wollinnenwindeln

3x Hanfprefolds

2x Boostereinlagen

Frotteeinlagen

 

Wir waren sehr begeistert vom Aussehen der Windelmanufaktur Windeln und wollten sie deswegen unbedingt ausprobieren. Für die Wollinnenwindeln haben wir uns zu dem Zeitpunkt natürlich sehr schnell entschieden, außerdem wollten wir auch noch verschiedene Einlagen ausprobieren. Die Windeln waren wirklich zuckersüß und wunderbar verarbeitet, leider haben sie einfach nicht zu unserem Baby gepasst. Wir haben es nicht geschafft, sie so anzulegen, dass sie nicht auslaufen und wir haben es wirklich lange probiert, da ich unbedingt mein Kind damit wickeln wollte. Schnell haben wir bereut gleich so viele verschiedene Außenwindeln gekauft zu haben. Wir konnten sie aber schnell gebraucht verkaufen. 

 

Dennoch haben wir bei unserem ersten Stoffwindel Kind daraus gelernt und werden es nun beim zweiten Stoffwindel Kind anders machen. Wir werden nicht zu viele Windeln der gleichen Marke / des gleichen Systems kaufen, denn diese passen eventuell nicht zum Kind. Wir werden uns erstmal langsam heran tasten und bedenken, dass man Saugmaterial und eine  nässe abweisende Schicht benötigt. Wichtig ist es auch genug Saugmaterial zu besorgen (hier aber auch verschiedene Formen und Marken testen) und wenn man sich ganz unsicher ist kann man natürlich auch eventuell eine Beratung bei einer Stoffwindelberaterin und ein Testpaket nutzen. 

 

Jeder macht seine Erfahrungen mit dem Start von Stoffwindeln. Wir haben auf jeden Fall viel mit nehmen können und wissen nun besser Bescheid. Wie sind Eure Erfahrungen?